Hauswartung | Gebäudeunterhalt | Immobilienbewirtschaftung | Gemeinden | Werkhöfe

Unterhalt plus Mobiler Menu Item

Wo viel geschwitzt wird, muss viel gereinigt werden

Bis im Herbst 2021 wird der Fitnesspark National Luzern in mehreren Schritten neu gestaltet. In der ersten Bauetappe wurde die Saunalandschaft modernisiert und bereits Ende 2019 eröffnet. (Bilder: Migros Fitnessparks)

Gesundheit und Wellness sind Trends, die schon lange anhalten. Entsprechend wird das Angebot an Fitnesscentern und Wellnessoasen in der Schweiz laufend erweitert. Pionierin auf diesem Gebiet ist die Migros. Worauf es bei der Reinigung der Fitnessparks ankommt, teilt Markus Fuchs, Leiter des Migros Fitnessparks National Luzern, im Interview mit.

Fitnesscenter sind stark frequentierte Orte. Hier finden sich tagtäglich Menschen zusammen, um sich allein an den Geräten oder zusammen in Gruppen fit zu halten. Grössere Anlagen verfügen oft auch über Wellnessbereiche, in denen man sich in der Sauna, im Dampfbad, im Hamam oder auf Liegebetten entspannen kann. Wo viel geschwitzt wird, ist auch die Hygiene von grosser Bedeutung. Gerade in Fitnesscentern, wo in kurzer Zeit viele Personen dieselben Geräte, Garderoben und Duschen benutzen, ist die Reinigung besonders wichtig.

Die Migros ist bereits seit 1974 in der Fitnessbranche aktiv und hat die Entwicklung der Schweizer Fitness- und Wellnesswelt mitgeprägt. Waren die Anfänge wie das M-Fit in Sion, Vevey und Martigny noch gekoppelt an das Kursangebot der Klubschule Migros, so läutete die Eröffnung des ersten Fitnessparks Tribschen in Luzern im Jahr 1977 eine neue Ära ein. Inzwischen verfügt die Migros über 16 Fitnessparks weitere 120 Fitnessanlagen unterschiedlichen Formats in der ganzen Schweiz. Diesen Sommer wird am Stadelhofen in Zürich ein neuer hinzukommen, der den Standort des Fitnessparks Hamam Münstergasse ersetzt. Über die Reinigung und Hygiene in den Fitnessparks sprachen wir mit Markus Fuchs, Leiter Migros Fitnesspark National Luzern.

Unterhaltplus: In Fitnesscentern ist die Frequenz in Duschen besonders hoch. Wie sieht der Reinigungsplan in den Migros Fitnessparks in diesem Bereich aus?

Markus Fuchs: Unsere Anlagen sind verschiedenen Genossenschaften unterstellt, das heisst es gelten nicht überall dieselben Regeln. So ist auch der Reinigungsplan Sache der eigenen Genossenschaften. Bei der Duschenreinigung gibt es verschiedene Modelle. Im Tagesbetrieb erfolgt die Reinigung regelmässig durch das eigene Personal oder durch eine externe Firma. Während der Nacht werden die Anlagen, zum Beispiel in der Genossenschaft Migros Luzern, durch eine externe Firma gereinigt und desinfiziert.

Worauf ist bei der Reinigung von Saunen besonders zu achten?

Der Bodenbelag, die Fussmatten sowie das Aufgussequipment werden täglich gereinigt und desinfiziert. Auch die Liegeflächen werden einer täglichen Desinfektion unterzogen und das Holz wird regelmässig geschliffen.

Was sind die Besonderheiten bei der Reinigung eines Hamam?

Die tägliche Reinigung findet in einem abwechselnden (sauer/basisch), speziellen Reinigungszyklus statt. Dazu gehören natürlich auch die Desinfektion aller Sitz- und Liegeflächen sowie der Bodenbeläge.

Welche Reinigungsmittel kommen zum Einsatz? Und welche Reinigungsmaschinen?

Je nach Bedarf und Zweck werden spezifische Reinigungsmittel eingesetzt. Die Mittel werden bei spezialisierten Firmen auf dem Fachgebiet Bäder, Nassbereiche, Sauna etc. bezogen. Was die Maschinen angeht, so werden grössere Flächen wie Korridore und Fitnesszonen durch Scheuersaugmaschinen gereinigt. Ebenfalls kommen elektrische Bodenreinigungsmaschinen und in den Schwimmbecken ein Unterwasserreinigungsgerät zum Einsatz.

Gibt es gesetzliche Vorschriften, wie oft und wie gründlich Nasszellen in Fitnessparks gereinigt werden müssen?

Die Reinigungsqualität, auch des Badewassers, wird regelmässig von einem externen Labor geprüft. In Anlagen mit Bädern sind jeweils die behördlichen Auflagen einzuhalten. Es gibt keine gesetzlichen Vorschriften, wie oft gereinigt werden muss. Dies geschieht nach internen Vorgaben.

Die natürlichen Feinde von Nasszellen sind Kalk und Schimmel. Welche präventiven Massnahmen werden hier getroffen?

Entsprechende Bereiche wie sanitäre Anlagen und Nasszellen werden täglich kontrolliert. Ebenfalls erfolgt eine tägliche Reinigung und Desinfizierung. Es wird schimmelabweisendes Fugenmaterial verwendet, zusätzlich werden die Silikonfugen jährlich ersetzt. Darüber hinaus erfolgt eine regelmässige fachmännische Wartung sämtlicher Anlagen, zum Beispiel der Lüftungen, um der Schimmelbildung vorzubeugen.

In stark frequentierten Fitnesscentern, wo auch viel geschwitzt wird, breiten sich Krankheitserreger rasch aus, wie zum Beispiel Fusspilz. Welche präventiven Massnahmen werden in diesem Bereich getroffen?

In den Nass- und Nacktbereichen wird dem mit täglicher Reinigung begegnet. In den übrigen Bereichen wie Fitnessflächen/ Allgemeinflächen sind keine besonderen Desinfektionsmassnahmen vorgesehen. Natürlich werden auch unsere Geräte täglich gereinigt und desinfiziert. Gerätenutzer werden angehalten, das Gerät nach dem Gebrauch mit bereitgestellten desinfizierenden Reinigungstüchern abzuwischen. Ausserdem sind Gerätenutzer verpflichtet, ein Tuch über die Liegeoder Sitzfläche eines Gerätes zu legen, das sie benutzen. In den Eingangsbereichen der Fitnessparks der Genossenschaft Migros Zürich sind fixe Handdesinfektionsstellen platziert. Bei Solarien stehen den Gästen Sprühflaschen zur Desinfektion der Geräte zur Verfügung. Ansonsten gilt zur Vorbeugung von Fusspilz: Füsse nach dem Duschen und Baden immer gut abtrocknen, auch die Zehenzwischenräume. Beim Duschen in Gemeinschaftsräumen sollten Badeschuhe getragen werden. Achtung: Zuviel Desinfektion greift den Säureschutzmantel der Haut an und macht die Füsse anfälliger.

Mehr Infos


 

Podcasts

«Weinproduktion besteht zu 60 Prozent aus Reinigung»

Erich Meier ist Winzer mit Herz und Seele. Und dies, obwohl sein Beruf wenig mit Romantik zu tun hat, sondern vor allem aus Knochenarbeit besteht. In der Hochsaison sind Reinigung und Hygiene von zentraler Bedeutung.

mehr

Partner

Wetrok