Hauswartung | Gebäudeunterhalt | Immobilienbewirtschaftung | Gemeinden | Werkhöfe

Unterhalt plus Mobiler Menu Item

Schweizer Sieg in München

Beim Rookie Cup siegte der 21-jährige Oliver Reinhard aus Waltalingen im Zürcher Weinland. (Bild: zvg)

Der Schweizer Nachwuchsathlet Oliver Reinhard stellte an der STIHL TIMBERSPORTS® Nations Cups seine Konkurrenz in den Schatten. Auch der 10-fache Schweizermeister Christophe Geissler reüssierte trotz Muskelproblemen und beendete den Nations Cup auf dem 5. Platz.

Als Reaktion auf COVID-19-bedingte Wettkampfabsagen in verschiedenen Ländern, kam Europas Sportholzfäller-Nachwuchs in München in den Bavaria Filmstudios zusammen. Die Nachwuchsathleten nutzten die internationale Bühne, um auf sich aufmerksam zu machen: Allen voran der 21-jährige Oliver Reinhard aus Waltalingen im Zürcher Weinland, der in vier intensiven Disziplinen die insgesamt konstanteste Leistung zeigte und sich gegen die starke Konkurrenz behaupten konnte. Er verwies den starken Schweden Emil Hansson auf den 2. Platz, sowie Loic Voinson aus Frankreich auf den 3. Platz. Mit dem Waadtländer Robin Haas zeigte ein weiterer Schweizer Nachwuchssportler seine Qualitäten und landete knapp hinter dem Podest auf dem 4. Rang. Nils Rölli aus Biel platzierte sich auf Rang 10. Der Schweizer Nachwuchs lässt aufhorchen und gespannt in die Zukunft blicken.

Oliver Reinhard nach seinem Sieg

Für den jungen Schweizer ist es der bisher grösste Erfolg auf internationaler Ebene. Nach seinem Sieg sagte Reinhard: „Es ist unglaublich, endlich wieder unseren Sport betreiben und gegen andere Sportler antreten zu können, das ist einfach eine besondere Atmosphäre. Es war heute zwar nicht meine beste Leistung, aber es war ein solider Auftritt." Mit seiner Top-Leistung ist Reinhard nun Anwärter auf einen der begehrten Plätze für die STIHL TIMBERSPORTS® Rookie Weltmeisterschaft 2021.

Four Nations Cup – Die Elite duellierte sich

Der Four Nations Cup bot den europäischen Top-Athleten die Möglichkeit, sich für bevorstehende internationale Wettkämpfe zu qualifizieren. Der erst 23-Jährige Schwede Ferry Svan präsentierte sich dabei in absoluter Topform und verwies etablierte Sportler wie Armin Kugler (AUT) und Pierre Puybaret (FRA) auf die weiteren Podestplätze. Die Schweizer Elite zeigte eine gute Leistung und beendete den Wettkampf mit Christophe Geissler (VD) auf Platz 5, Cyril Pabst (VD) auf Platz 7 und Pirmin Gnädinger (SH) auf Platz 11.

Christophe Geissler erneut vorne mit dabei

Der 10-fache Schweizermeister Christophe Geissler zeigte über alle 6 Disziplinen eine konstante Leistung und beendete den Wettkampf auf dem guten 5. Platz. Der Waadtländer startete mit einer Bestzeit in den Wettkampf und zog mühelos in die 2. Runde. Eine leichte Muskelverletzung hinderte ihn dann jedoch an seiner Höchstleistung. Er kämpfte sich durch die letzten beiden Disziplinen und war entsprechend zufrieden mit seiner Leistung: „Ich bin gut in den Wettkampf gestartet. Musste dann aber auf die Zähne beissen und konnte nicht mehr 100% geben. Trotzdem bin ich zufrieden und freue mich bereits auf die Qualifikation zur Einzel-Weltmeisterschaft am 29. November".

Mehr Infos
 

 

 

 

 

Podcasts

«Weinproduktion besteht zu 60 Prozent aus Reinigung»

Erich Meier ist Winzer mit Herz und Seele. Und dies, obwohl sein Beruf wenig mit Romantik zu tun hat, sondern vor allem aus Knochenarbeit besteht. In der Hochsaison sind Reinigung und Hygiene von zentraler Bedeutung.

mehr

Partner

kwz